Sport und Hobby – SEGELN – bis ins hohe Alter

Vor über 40 Jahren haben meine Frau und ich uns für den Segelsport entschieden.

In den jungen Jahren war es noch sehr sportliches Jollensegeln, auch Regattasegeln

mit sehr sportlichen Booten. Danach gab es ein Boot mit Schlafmöglichkeit, einen

so genannten Daysailer (mit diesem Boot waren wir auch in Spanien), den wir dann umtauschten zu einem trailerbahren Kiel-Schwertboot mit dem wir dann in unseren Ferien in ganz Europa unterwegs waren.

Mit dem Boot waren wir  in Holland, Dänemark (auch Bornholm und Skagen), Yugoslawien, Griechenland, Italien, der deutschen Ostseeküste einschließlich Rügen. Unser Heimathafen war damals Steinhude. In den 70er bis 90er Jahren habe ich noch viele Charter- und Ausbildungstörns als Skipper gefahren. Die Törns haben mich (einmal mit meiner Frau) nach Dänemark, Schweden, Norwegen, Shetlandinseln, Schottland, Helgoland, Türkei, Syrien, Libanon, Israel, Ägypten  und Griechenland gebracht. Anfang dieses Jahrtausend sind wir dann auf ein hochseetüchtiges Boot umgestiegen, mit dem wir seitdem auf der Ostsee segeln. Als Rentner nehmen wir uns seitdem jährlich eine Auszeit von ca. 3 Monaten, in denen wir schon viele schöne Ziele erreichen konnten. Diese waren die Aalandinseln (Finnland), Stockholm, der Mälarsee (Gripsholm, das Grab von Kurt Tucholsky), der Göta – Kanal (zweimal),die schwedischen Schären (West und Ost), Ölland, Bornholm, die schwedische Süd- und Westküste, Kattegat mit Anholt und Laesö, die Ostküste von Jütland, die dänische Südsee mit allen Inseln, Polen (bis in die Weichsel), dabei das schöne Danzig, Ausflug zur Marienburg usw., die gesamte deutsche Ostseeküste mit Bodden und Haffs. Das waren seit 2001 bis 2013 ca. 13.000 Seemeilen ( ca. 24.076,0 Kilometer ). Nach Kappeln / Schlei ist Bad Oeynhausen jetzt unser Heimathafen, im Winter liegt das Boot in einer Halle in Minden – Hahlen. Unser Winterlager erreichen wir über Lübeck bzw. über Stettin auf den Kanälen. Alle Törns mit unseren Booten haben wir zu zweit, meine Frau und ich, gesegelt. Inzwischen sind wir beide schon über 140 Jahre alt und wollen noch ein paar Jahre so weitermachen. Wenn wir dann nicht mehr fit für das Segeln sind steigen wir vielleicht auf ein Motorboot um. Ich kenne einige Senioren die dieses Hobby im Alter noch begonnen haben, ich kann nur sagen „MACHEN“.

Anbei in Kurzform unser Törn 2 0 1 3  Minden, Berlin, Stettin, Lübeck und Minden.

Wir hatten überwiegend gutes bis sehr gutes Wetter, auch viele Tage mit Starkwind (im

Sommer eigentlich ungewöhnlich). Wir haben diesmal einen ruhigen, gemächlichen Törn mit vielen Hafenruhezeiten gefahren. Highlights waren die Landausflüge und die Badetage auf Hiddensee.

 

 

 

Veröffentlicht in Segeln Getagged mit: ,